Infothek

Buchstabenbereich  G

Geburt

Die Geburt dauert durchschnittlich zwischen einer und zwanzig Stunden; die muttermundwirksamen Wehen dauern meist rund fünf Stunden. Die Geburt wird in der medizinischen Fachsprache in mehrere Phasen unterteilt: Eröffnungsphase, Austreibungsphase, Übergangsphase und Nachgeburtsphase. Die Geburt bedeutet für die werdende Mutter Aufmachen (der Muttermund öffnet sich bis zehn Zentimeter), Mitmachen (mit den Presswehen wird das Kind geboren) und Loslassen (die Plazenta / der Mutterkuchen wird ausgeschieden). Die Geburt wird von Wehen (Zusammenziehen der Gebärmuttermuskulatur) am Laufen gehalten.

Wussten Sie schon dass ...

... dass Stillen optimal die Rückbildung der Gebärmutter fördert. Das Saugen des Babys an der Brust sorgt dafür, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht.

Mehr dazu erfahren Sie hier ...